In Memoriam - Aldo Tamò

 
  • Autor:Alain A. Asik
  • Publiziert am:26.04.2019
  • Update:09.05.2019 00:00:00
  • Bildquelle:kA
Am vergangenen Mittwochabend ist unser Ehrenobmann und Ur-NordPöler Aldo Tamò für immer von uns gegangen.

Vor knapp 20 Jahren traf ich Aldo zum ersten Mal, als man mir nach dem Leiten eines D-Junioren-Spiels beim FC Schwamendingen den Schiedsrichterchef vorstellen wollte. Ich hatte zu diesem Zeitpunkt noch keine Ahnung, welche Koryphäe vor mir stand und in welchem Masse mich Aldo prägen würde.

Nicht nur war ER es, der mich überzeugt hatte den SR-Grundkurs 2002 zu absolvieren und mich auf dem Weg dorthin intensiv betreute, auch durfte ich mit ihm in der Juko des FCS über drei Jahre wirken. Wir konnte im Kinderfussball neue Massstäbe im Zusammenhang mit den Spielleitern setzen, was den FCS bei den betroffenen Trainern, Junioren und Eltern im gesamten FVRZ-Einzugsgebiet bekannt machte.

Aldo arbeitete auf eine sehr professionelle sowie zielorientierte Art und Weise. Es war ihm stets ein grosses Bedürfnis, dass der Fussball durch gut geschulte Schiedsrichter sportlich spannend, aber nicht zuletzt auch fair blieb. Diesen Grundsatz habe ich während meiner ganzen SR-Laufbahn immer versucht zu leben.

Aldo hat während 20 Jahren (1958 - 1978) als aktiver SR und danach bis 2002 als Instruktor Spuren hinterlassen. Weitere Stationen und wichtige Funktionen:

- 1987 - 2001: Leiter Abteilung SR des FVRZ & Mitglied der SR-Kommission des SFV
- 1974 - 1986: Mitglied Juniorenkommission FVRZ
- 1997: Wahl zum Ehrenmitglied des FVRZ

Als Gründungsmitglied, langjähriger Obmann und anschliessend als Ehrenobmann war er zudem einer der Ur-NordPöler. Seine Verdienste haben massgeblich zum Erfolg der Gruppe beigetragen. Obschon Aldo seit einigen Jahren nicht mehr aktiv an der Führung der Gruppe beteiligt war, kannten ihn auch zahlreiche Neu-Schiedsrichter der Gruppe nicht zuletzt durch sein - mit Rolf Fischer alternierendes - Ehrenpräsidium an den Mitgliederversammlungen.

Durch Aldos Ableben verlieren wir nicht nur eine Persönlichkeit, die für die Schiedsrichterei (insbesondere in Zürich) mit ausserordentlichem Einsatz und Herzblut eingestanden ist, sondern auch einen ganz besonderen Menschen, der nicht wenige Leben positiv beeinflusst hat.

Lieber Aldo, von wo auch immer du diese Zeilen lesen wirst, du wirst uns sehr fehlen. Mögest du in Frieden ruhen.

Für die SSV Gruppe NordPol

Alain A. Asik

Die Abdankungsfeier findet am Mittwoch, 8. Mai 2019 um 14.00 Uhr auf dem Friedhof und anschliessend in der katholischen Kirche St. Gallus in Zürich-Schwamendingen statt.